Naschen mit Naschig.de – ein Online-Süßwarenladen mit Retrocharme

16 Nov

Hallo ihr lieben Leserinnen und Leser,

gestern erreichte uns ein wirklich leckeres Naschpaket! Kennt Ihr schon die Firma Naschig.de? Wir waren ehrlich gesagt  amüsiert von diesem süßen Firmennamen und sind daher in Kontakt mit dem Süßwarenlieferanten für Verbraucher/innen getreten. An dieser Stelle sagen wir „danke, liebes Naschig-Team, dass wir eine Eurer Naschig-Tüten testen dürfen“. Süßigkeiten Online finden wir ein gelungenes Konzept!

Das Konzept von Naschig.de

Naschig.de beschreiben sich selbst als Online-Süßwarenladen, der die Magie des Süßen zum Leben erweckt:

Wenn du schon einmal in einem Süßwarenladen warst, dann weißt du, dass dies der schönste, magischste und wunderbarste Ort auf diesem Planeten ist. Als Naschig.de im Januar 2013 online ging, war es unser Ziel, dieses Gefühl in Form eines Süßwaren Onlineshops ins Internet zu holen„. (Quelle: Naschig-Homepage; Stand: 16.11.2013)

Uns hat dieses süße Konzept des Onlineshops an die Szene aus Pippi Langstrumpf erinnert, in der Pippi es sich in einem ‚klassischen‘ Süßigkeitenladen so richtig gut gehen lässt 🙂

Das besondere an Naschig.de ist die riesige Auswahl des Onlineshops, die sich so wohl in kaum einem „Offline“-Geschäft finden lässt: Fruchtgummi, Gummibärchen, Lakritz, Jelly Belly, Weingummi,  Schaumzucker, Schokolade, Schokoriegel, Kaugummi, Brauseartikel, Retrosüßigkeiten, Kiosksüßigkeiten, Geschenkartikel,  Bonbons und und und…. das Sortiment ist einfach riesig und umfasst mehr als 300 verschiedene Süßwaren.

Diese können nach Belieben zusammengestellt werden und werden dann in einer hübschen Naschtüte verschickt. Die Tüte kann überdies in Geschenkpapier verpackt angefordert werden und eignet sich daher wunderbar als Geschenk, über das sich Groß und Klein freuen dürften.

Die Inhaltsstoffe aller Produkte finden sich auf der Homepage und können vor der Bestellung eingesehen werden.

Neben der Naschtüte gibt´s auf Naschig.de überdies nostalgische Bonbongläser, Valentinstags- oder Weihnachtssüßigkeiten, Tauf- und Hochzeitsnaschereien und vieles mehr! Schaut doch einmal selbst in diesem virtuellen Tante Emma-Süßigkeitenladen vorbei.

Preis

Die Preise der Produkte variieren stark. Der Preis für die Naschtüte wird nach den ausgewählten Süßwaren berechnet (hier sind pro Süßware meist einzelne Stückpreise ausgewiesen – 4 Apfelringe kosten beispielsweise 22 Cent). Bis zu einem Bestellwert von 20 € liegen die Versandkosten bei 3,95 €, zwischen 20,01 und 30,99 € bei 3,50 €. Ab 40 € Bestellwert ist die Lieferung kostenlos.

Unsere Naschtüte

Schaut mal, was uns Nachig.de geschickt hat. Eine leckere Naschtüte mit süßen Inhalt. Die Tüte lässt sich übrigens wiederverschließen. Sehr praktisch, denn diesen tollen Inhalt können wir natürlich nicht auf einmal leeren.

_MG_2028 - Kopie

Ausgepackt sieht unsere Naschtüte folgendermaßen aus:

_MG_2040 - Kopie

_MG_2043 - Kopie

Neben Colakrachern, Lakritz und weißen Mäusen waren zahlreiche Weingumminaschereien wie rote Herzchen oder blaue Schnüre enthalten! Einfach lecker!

Fazit

Lecker, lecker, lecker – unsere Tüte ist wirklich super zusammengestellt. Vielen Dank liebes Naschig-Team. Wir haben uns über dieses Paketchen sehr gefreut. Das Konzept von Naschig.de finden wir sehr gelungen. Die Preise sind in Ordnung und die Auswahl einfach riesig. Die Homepage fanden wir zu Beginn etwas unübersichtlich, wenn man sich aber einmal daran gewöhnt hat, ist auch dies kein Problem mehr.

WAS HALTET IHR VON DEM KONZEPT? WÜRDET IHR EURE NASCHEREIEN ONLINE BESTELLEN?

Advertisements

3 Antworten to “Naschen mit Naschig.de – ein Online-Süßwarenladen mit Retrocharme”

  1. Testerinnen November 23, 2013 um 1:38 am #

    Ich finde das Konzept toll. Bisher habe ich noch nicht online Naschereien bestellt, aber dank deinem Beitrag bin ich auf den Geschmack gekommen. Ich habe mir den Onlineshop vorgemerkt, und bei Gelegenheit werde ich auf jeden Fall nochmal genauer reinschauen und sicher auch bestellen, zumal dort alles auf einen Nenner gebracht wurde, und man sicher fündig wird. Im Kiosk kriegst du schon lange nicht mehr alles an Süßigkeiten, weil der Bedarf nicht überall so groß ist. Liebe Grüße

    • novatestet November 23, 2013 um 12:37 pm #

      Ja, ich finde das Konzept auch witzig und bin mal gespannt, wie erfolgreich der Onlineshop laufen wird. Wollte mir auch nochmal die Weihnachtsnaschereien anschauen. Liebe Grüße & einen schönen Samstag!!!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Naturals Balsamico Chips – Hot or Flop? | nova und pesto testen - November 23, 2013

    […] – zum einen durften wir eine Tüte voller Süßigkeiten von dem Online-Süßwarenladen Naschig testen, zum anderen kam ein Karton mit 12 (!!!) Tüten Naturals Chips mit Balsamico Geschmack bei […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: