Dr. Oetker Pizzaburger – Italy meets USA

3 Nov

Vor kurzer Zeit startete die von trnd veranstaltete Testaktion der neuen Dr. Oetker Pizzaburger. Und da ich sehr häufig auf Pizza als Hauptmahlzeit zurückgreife (weil es oft schnell gehen muss nach der Arbeit oder in der Mittagspause), habe ich mich natürlich sehr gefreut, als trnd-Tester für die Dr. Oetker Pizzaburger ausgewählt worden zu sein. Innerhalb dieses Produkttests habe ich mich mit mehreren Personen über die Pizzaburger ausgetauscht, weshalb ich hier nun all diese Meinungen in meiner Bewertung mit berücksichtigen möchte.

Also, ab in den Supermarkt und schnell einige Packungen eingepackt. Die Dr. Oetker Pizzaburger werden zur Zeit in 3 verschiedenen Sorten angeboten:

Diavolo

Salami

Speciale

In jeder Packung sind 2 Pizzaburger enthalten mit einem Gesamtgewicht von 365 g. Die Zubereitung ist ähnlich wie für eine normale Pizza. Der Preis für eine Packung liegt bei 2.89 €.

Supermarkt

Der Test

Nun zum Test: Neben den zahlreichen Pizza-Varianten der unterschiedlichen Anbieter ist die Idee von Dr. Oetker, Pizzaburger auf den Markt zu bringen, wirklich innovativ und kommt daher erstmal sehr gut an. Zuhause habe ich die Pizzaburger direkt ausgepackt und festgestellt, dass die beiden Burger einzeln verpackt sind, was ich als weiteren Pluspunkt werte. So eignen sich die Pizzaburger auch für den kleinen Hunger, ohne dass man direkt beide Burger aufbacken muss.

Das Aufbacken der Pizzaburger ist sehr simpel und mit der vorgeschlagenen Backzeit und Backtemperatur gelingen die Pizzaburger recht gut.

Geschmakclich finde ich die Pizzaburger wirklich toll, wobei ich selbst nur die Sorten Diavolo und Salami probiert habe. Die Pizzaburger erinnern stark an Pizzabrötchen, die häufig auf Festen/Partys als Snack gereicht werden. Das Brötchen ist schön kross und keinesfalls trocken. Hier hatten die meisten, mit denen ich mich ausgetauscht habe, im Vorfeld Bedenken, waren aber nach dem Testen positiv überrascht. Der Belag im Inneren des Burgers war cremig-zart, wie man es auch von einer Pizza her kennt. Die Pizzaburger lassen sich bequem aus der Hand essen, was insbesondere auf dynamischen Partys von Vorteil ist.

Burger_1

Burger_3

Allerdings gibt es auch einen entscheidenden Negativ-Aspekt, den man nicht außer Acht lassen sollte: Es gibt bislang keine vegetarische Variante des Pizzaburgers, was ich als sehr bedauerlich empfinde. Ich selbst bin zwar kein Vegetarier, verzichte aber öfters gerne mal auf Fleisch und hätte daher einen fleischfreien Pizzaburger sehr begrüßt, zumal „Vollblut-Vegetarier“ momentan als Zielgruppe nicht berücksichtigt werden – sehr schade! Dies sehen viele meiner Mittester ähnlich.

Fazit

Der Dr. Oetker Pizzaburger stellt aufgrund seines innovativen Carakters und seines guten Geschmacks eine interessante Alternative zu den bislang auf dem Markt erhältlichen Pizzen dar. Allerdings existiert bislang (Stand 11/2013) keine vegetarische Variante des Pizzaburgers, was Dr. Oetker hoffentlich nach der Testphase noch nachholen wird. Der Preis ist mit 2.89 € eher im oberen Feld der Tiefkühl-Pizzen angesiedelt und meiner Meinung nach etwas überzogen (zum Vergleich: die BigPizza von Wagner kostet trotz höherem Gewicht von 410 g in der Regel deutlich weniger). Der Dr. Oetker Pizzaburger ist damit für mich als Abwechslung hin und wieder eine echte Option, meine Lieblingspizza kann er jedoch nicht vom Thron stoßen.

Advertisements

Eine Antwort to “Dr. Oetker Pizzaburger – Italy meets USA”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Abtei Kieselerde BiotinPlus für Haut, Haare und Nägel – der große Wirkungstest :) | nova und pesto testen - Dezember 7, 2013

    […] Ich hatte selbst schon einige Mal Glück, ebenso wie Pesto. Für ihn gab es vor Kurzem den großen Dr. Oetker Pizzaburgertest, zudem durften wir schon Thomy Gratinsaucen, wellaflex-Produkte, das got2be-Strandnixenspray sowie […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: